421/18 - Kostenerstattungspflicht der Bezirke in der Jugendhilfe

§§ 89 bis 89f. SGB VIII und Schnittstellen zwischen Eingliederungshilfe nach dem SGB XII und der Jugendhilfe

Themen und Inhalte
- Art und Umfang der Leistungen der Jugendhilfe, insbesondere §§ 27, 33, 35a, 39 und 41 SGB VIII sowie § 54 Abs. 3 SGB XII
- Leistungsabgrenzung zwischen SGB VIII und SGB XII
- Kostenerstattungspflicht der Bezirke nach SGB VIII
- Örtliche und sachliche Zuständigkeit der Hilfe gewährenden Jugendhilfeträger nach Bundes- und Landesrecht

Der Schwerpunkt der Veranstaltung wird auch im Jahr 2018 auf der Kostenerstattung bei der Gewährung von Jugendhilfe nach der Einreise (§ 89d SGB VIII) liegen. Die weitaus meisten Kostenerstattungen nach dieser Norm sind für minderjährige unbegleitete Ausländer zu leisten. Voraussetzung der Kostenerstattung ist in diesen Fällen die Beachtung der für Minderjährige in § 88a SGB VIII (und für junge Volljährige in § 86a SGB VIII) geregelten örtlichen Zuständigkeit für diese Personen. Auch diese Normen werden daher (unter Beachtung neuer Rechtsprechung) ausführlich behandelt.

Hinweis

Die Teilnehmer können gerne Fallbeispiele und Problemfragen in den Kurs einbringen. Diese sollten bereits im Vorfeld beim Kursleiter eingereicht werden.
E-Mail: zieglerwilfried@t-online.de



Downloads :

Dateiname Größe
- Keine Datei hinzugefügt -