74/18 - Arbeitskreis der Forensischen Ergotherapien Bayerns

Die Ergotherapien der forensischen Kliniken Bayerns sind genauso vielseitig und verschieden wie die Kliniken selbst. Es gibt bei allen Unterschieden aber viele Gemeinsamkeiten. Die im Vergleich zur Akutpsychiatrie längeren Verweil- und Therapiezeiten der Patienten erfordern eine gezielte Ausrichtung der Ergotherapie.
Eine weitere Herausforderung ist die Arbeit mit Patienten, die sowohl nach § 63 StGB als auch nach § 64 StGB verurteilt sind und unterschiedliche Therapieansätze brauchen.

Mit dem Ziel einer fachlichen Weiterentwicklung trifft sich der Arbeitskreis der Mitarbeiter der forensischen Ergotherapien jährlich. Neben Vorträgen und Arbeitsgruppen zu aktuellen Themen steht der intensive Austausch zwischen den Teilnehmern im Mittelpunkt der Tagung. Aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen der forensischen Ergotherapie

Themen und Inhalte

Aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen der forensischen Ergotherapie

Hinweis

Die anfallenden Kosten werden auf die Teilnehmer umgelegt.



Downloads :

Dateiname Größe
- Keine Datei hinzugefügt -